Karfreitag, 30. März 2018

um 15.00 Uhr in der Jesu-Ruf-Kapelle

Evangelische Marienschwesternschaft, Darmstadt

Anmeldung bitte an reception@kanaan.org.

GEHEILIGT WERDE DEIN NAME

Mit dieser Bitte beginnt das einzige Gebet der Christenheit, das uns weltweit miteinander verbindet.

Jesus hat sie an den Anfang des Vaterunsers gestellt und dadurch besonders hervorgehoben.

Wir neigen jedoch dazu, ihre besondere Bedeutung zu unterschätzen, weil uns die anderen Bitten persönlich näher liegen.

Vielleicht hat die Geschwindigkeit, mit der sich unsere Kirche und Gesellschaft täglich weiter von Gott entfernt, mit der Unterschätzung oder der Missachtung dieser Bitte zu tun.

Das Wort Gottes ist von dem einen Aufruf durchdrungen: Gebt unserem Gott allein die Ehre! Der Verlauf der Geschichte Israels ist unauflöslich mit der Ehrung bzw. der Verunehrung Seines Namens verknüpft. Ob wir es wahrhaben wollen oder nicht, auch unsere Geschichte steht und fällt mit der Ehrfurcht vor Seinem heiligen Namen. Gott verändert sich nicht, Er gibt Seine Ehre keinem anderen.

Am Karfreitag, den 30.3.2018, werden wir in der Jesu-Ruf-Kapelle zusammenkommen, um Seinen heiligen Namen zu ehren, Schuld zu bekennen, Vergebung zu empfangen und erneut Gnade für unser Land zu erflehen. Wir freuen uns auf jeden, der sich von Gott dazu rufen lässt.

Pfarrer Philip Kiril Prinz von Preußen
Harald Eckert (Christen an der Seite Israels)
Marienschwester Joela Krüger mit allen Schwestern und Brüdern auf Kanaan

TAGESPROGRAMM

9.30 Uhr Abendmahlsgottesdienst anschließend Möglichkeit zu einem einfachen Imbiss in Bethabara

12.30 Uhr bis 14.00 Uhr Betrachtung des Leidensweges Jesu nach dem Buch „Ich will hier bei Dir stehen“ von Mutter Basilea Schlink

15.00 Uhr Geheiligt werde Dein Name mit Ansprache von Marienschwester Joela