Spenden

Der Dienst von „Erbarmen über Deutschland“ geschieht im Vertrauen darauf, dass Gott treu versorgt. Daueraufträge, Einzelspenden oder Opfer aus Gemeinden oder Gruppen helfen uns, das so wichtige Anliegen von Buße und einer geistlichen Erneuerung unseres Landes voranbringen zu können und eine Finanzierung der laufenden Ausgaben, insbesondere aber auch das geplante Nationale Bußgebetstreffen in Nürnberg zu finanzieren.

Wir freuen uns, wenn sie bereit sind, mitzuhelfen, das Anliegen und „Erbarmen über Deutschland“ zu unterstützen und danken Ihnen von ganzem Herzen jetzt schon für Ihre Großzügigkeit!

Über unseren Newsletter, zu dem sie sich hier anmelden können, informieren wir regelmäßig über aktuelle Impulse, Gebetsanliegen und Veranstaltungen. Zu Beginn des neuen Jahres senden wir automatisch die Spendenbescheinigung zu.

Spendenkonto: Pavillon der Hoffnung in Leipzig e.V.
IBAN: DE89 8605 5592 1090 2543 57
BIC: WELADE8LXXX
Vermerk: Spende EÜD, Name und Anschrift

Die Arbeit von „Erbarmen über Deutschland“ wird durch den „Pavillon der Hoffnung in Leipzig e.V.“ operativ getragen. „Pavillon der Hoffnung in Leipzig e.V.“ ist im Vereinsregister des Amtsgerichtes Leipzig unter VR 3470 registriert, vertreten durch die Vorstände Uwe Laule, Thomas Piehler, Guido Köhler und als gemeinnützig anerkannt durch Bescheid des Finanzamtes Leipzig II, Steuernummer 231/141/08006.